ABOUT
ABOUT

ABOUT

Hyperreality, Festival for Club Culture – Vienna will take place for the 3rd time on 17th / 18th and 24th / 25th of May. 2019 we will yet again explore a new venue: the Sophienalpe in Vienna’s
14th district.

This year: 30% Men =)

Out of 60 performing artists 70% are female identified, non-binary, inter or trans. In addition there will be even more vienna-based artists performing this year. With a total of four commissioned pieces, Hyperreality again
provides additional resources to local artists. Musicians Farce and Rojin Sharafi are developing special live-shows for the festival, Iku will premiere her album in the frame of the Amen label showcase and DJ Gusch will produce his first Live-Set.

The showcases are here to engross the contents of the festival. In 2019, hyperreality takes a step further and connects local crews with international artists to develop pieces together. The NY initiative discwoman will collaborate with Vienna`s Common Contact. Featuring 700Bliss, Moor Mother and DJ Haram`s band project, Serena Jara, DJ Hauswein, Shyboi, SPFDJ, Bonaventure and more. For the first time, there will also be a Viennese label
showcase:

Amen Records will present two new releases with Iku und Elvin Brandhi and they also invited Jigga from Japan to play a set. The third showcase will be by iconic label PAN, shortly after their 20th anniversary. You can also look forward to performances by Bbymutha, Quay Dash, DJ Deeon, Jana Rush, Astrid Gnosis, Stellar Om Source, Solid Blake and Nina Kraviz.

This year Hyperreality will also offer workshops for the first time. In between the weekends there will be a program offering knowledge transfers and production. The program will be online in April, attendence is free.


We are looking forward to more than 60 performances, over 80 people, the location Sophienalpe, Hugs and Sunsets.

 

Hyperreality, Festival for Club Culture – Vienna findet am 17./18. und 24./25. Mai zum dritten Mal statt. Auch 2019 wird dafür eine neue Location erschlossen: die Sophienalpe im 14. Bezirk. 

Jetzt Neu: 30% Männer =)

60 Künstler_innen stehen am Programm, davon sind zumindest 70% Frauen*, non-binary, inter oder trans. Außerdem werden 2019 mehr in Wien lebende Künstlerinnen performen.

Mit vier Auftragsarbeiten bietet Hyperreality auch 2019 zusätzliche Ressourcen für lokale Künstler_innen, um neue Arbeiten zu entwickeln und uraufzuführen. Darunter die Musikerinnen Farce und Rojin Sharafi, die eigene live Shows im Rahmen des Festivals entwickeln, Iku, die im Rahmen des Amen Showcases ihr Album uraufführt und DJ GUSCH, der seine erste live Show konzipiert.

Showcases dienen dazu, die Inhalte des Festivals zu vertiefen. 2019 geht Hyperreality einen Schritt weiter und verbindet lokale Crews mit internationalen, um gemeinsam Programme zu erarbeiten. Die New Yorker Plattform und Initative Discwoman wird mit der Veranstaltungsreihe Common Contact zusammenarbeiten. Zu Gast: 700Bliss, das Band Projekt von Moor Mother und DJ Haram, Serena Jara, DJ Hauswein, Shyboi, SPFDJ, Bonaventure und mehr.

Erstmals wird auch einem Wiener Musiklabel ein Showcase gewidmet: Amen Records stellt mit Iku und Elvin Brandhi gleich zwei neue Veröffentlichungen vor, außerdem ist Jigga aus Japan zu Gast. Das dritte Showcase kommt kurz nach dem 20. Jubiläum vom Kultlabel PAN mit Auftritten von Tzusing, Noriko Tsujiko oder Flora Yin-Wong.  Hyperreality freut sich auf Auftritte von Bbymutha, Quay Dash, DJ Deeon, Jana Rush, Astrid Gnosis, Stellar Om Source, Solid Blake, Nina Kraviz und vielen mehr.

Zwischen den Wochenenden bietet Hyperreality erstmals ein Workshop-Programm zur Wissensvermittlung und Produktion. Das Programm wird im April online gehen – die Teilnahme ist gratis.

Wir freuen uns auf 60 Auftritte, über 80 Personen, die Sophienalpe, Hugs und Sunsets.